Verfahrensverzeichnis



Öffentliches Verfahrensverzeichnis von S.A.C. NET nach § 4e Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Das BDSG schreibt in § 4g Abs. 2 Satz 2 vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise die folgenden Angaben nach § 4e Satz 1 Nrn. 1 bis 8 verfügbar zu machen hat:

Angaben zur verantwortlichen Stelle (§ 4e Satz 1 Nr. 1-3 BDSG)



1. Name

S.A.C. NET Service Am Computernetz

2. Inhaber

Thomas Domke

Leiter der Datenverarbeitung/ Datenschutzbeauftragter

Thomas Domke

3. Anschrift

Wollankstraße 119
13187 Berlin

Angaben zu den Verfahren automatisierter Verarbeitung (§ 4e Satz 1 Nr. 4-9 BDSG)



4. Zweckbestimmung der Datenerhebung

Gegenstand des Unternehmens ist der Vertrieb von Hardware und Elektronikartikeln mit Zubehör, sowie Eigenwerbung und Service. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke.

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

Kundendaten, Mitarbeiterdaten sowie Daten von Franchisenehmern, Lieferanten und sonstiger Dienstleistern, sofern diese zur Erfüllung des unter 4. genannten Zweckes erforderlich sind. Diese sind die nachfolgend im Wesentlichen aufgeführten Daten bzw. Datenkategorien:Kunden (Adressdaten, Kontaktkoordinaten (einschl. Telefon-, Fax-und E-Mail-Daten), Geburtsdatum, Vertragsdaten, Betreuungsinformationen einschließlich Kundenentwicklung, Statistikdaten, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Kreditkarten- und Kontodaten)

Franchisenehmer (Adress-, Geschäfts- und Vertragsdaten, Kontaktinformationen, Auskünfte)

Interessenten/Nichtkunden (Adressdaten, Interessengebiete, Angebotsdaten)

Mitarbeiter, Bewerber, Auszubildende, Praktikanten, Ruheständler, frühere Mitarbeiter und Unterhaltsberechtigte (im Wesentlichen Bewerbungsdaten, Angaben zum beruflichen Werdegang, zur Ausbildung und Qualifikationen, evtl. Vorstrafen); Vertrags-, Stamm- und Abrechnungsdaten (Angaben zu Privat- und Geschäftsadresse, Tätigkeitsbereich, Gehaltszahlungen, Name und Alter von Angehörigen soweit für Sozialleistungen relevant, Lohnsteuerdaten, Bankverbindungsdaten, dem Mitarbeiter anvertraute Vermögensgegenstände); Kontaktinformationen; Mitarbeiterstatus; Qualifikationen; Mitarbeiterbeurteilungen; beruflicher Werdegang; Daten zur Personalverwaltung und -steuerung; Arbeitszeiterfassungsdaten sowie Zugangskontrolldaten; Terminverwaltungsdaten; Daten zur Kommunikation sowie zur Abwicklung und Kontrolle von Transaktionen sowie der technischen Systeme; Notfallkontaktdaten zu vom Mitarbeiter ausgewählten Personen, die im Notfall kontaktiert werden sollen;

Dienstleister (Adressdaten; Kontaktkoordinaten; Bankverbindungen, Vertragsdaten; Terminverwaltungsdaten; Abrechnungs- und Leistungsdaten

Nicht zuordnenbare Personengruppe: Videoaufzeichnungen

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen personenbezogene Daten (Nr. 5) mitgeteilt werden können

- öffentliche Stellen, sofern vorrangige Rechtsvorschriften dies erfordern
- interne Stellen, soweit diese Daten im Rahmen ordnungsgemäßer Aufgabenerfüllung dort benötigt werden
- Dienstleister (§11 BDSG), die zur ordnungsgemäßen Geschäftsabwicklung eingeschaltet werden
- externe Stellen zur ordnungsgemäßen Erfüllung der unter Nummer 4 genannten Zwecke

7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen, satzungsmäßigen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen.
Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, wenn die unter Nummer 4 genannten Zwecke entfallen sind.

8. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Derzeit sind keine Datenübermittlungen in Drittstaaten geplant.
Sofern eine Datenübermittlung in Drittstaaten in Ausnahmefällen erforderlich sein sollte, erfolgt diese nur nach Maßgabe der gesetzlichen Zulässigkeitsvorschriften gemäß §§ 4b und 4c BDSG.

9. Weitere Informationen

Die allgemeine Beschreibung der Vorkehrungen und Maßnahmen zum Datenschutz nach § 11 BDSG liefert weitere Informationen.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken